Presse

Aktuelle Presseberichte, Tests und weitere Artikel finden Sie hier.




atka in der Argumente 2017

Präzision in Kunststoff: Von der Idee bis zum Erfolg

» zum Artikel




Topgreen-Produkte im Heinze Bauportal gelistet

Deutschlands führendes Bauportal für Produkte, Hersteller und Objekte verschickt Newsletter mit TOPGREEN Gründachsystem

» zum Artikel




Gesünder mästen unterm Pflanzendach

Gregor Sieve produziert Kunststoffprodukte für die Spielzeug– und Automobilindustrie.
Jetzt hat der Unternehmer einen Tierwohlstall für Mastschweine entwickelt.

» zum Artikel




Gründach – voll im Trend

In Zeiten großer klimatischer Veränderungen wird es immer wichtiger ressourcenschonend und umweltverträglich zu bauen.

» zum Artikel




Futtern nach Bedarf

Wie bewährt sich der Breifutterautomat "PigStar DUO" von atka in der Schweinefütterung? Die DLG hat den Doppelautomaten in einem SignumTest geprüft.


Die atka Kunststoffverarbeitung GmbH bietet den geprüften Breifutterautomaten als Einzelautomat "PigStar SOLO" oder als Doppelautomat "PigStar Duo" für zwei benachbarte Buchten oder eine größere Bucht an. Im Praxiseinsatz für den DLG–SignumTest wurde der Doppelautomat mit Ad–libitum–Fütterung geprüft. PigStar eignet sich für die Mehl– und Pelletfütterung – außer für Feuchtgetreide – von Mastschweinen ab 25 kg Lebendgewicht.

Breifutterautomat Auf Prüfständen wurden Futterdosierung, Wasserdurchsatz und Haltbarkeit untersucht. Außerdem erfolgten Untersuchungen auf zwei landwirtschaftlichen Praxisbetrieben. Diese dauerten mehr als ein Jahr und haben daher mindestens eine Sommerund eine Wintersaison beinhaltet.

Der Breifutterautomat von atka besteht aus einem weißen Kunststoffbehälter, der auf einem Zentrierstück aufsitzt und in einem Rundtrog mit umlaufendem Trogteller endet.

Mit einem Hebel im oberen Bereich des Behälters kann die Spaltenöffnung im Trichterboden für die Dosierung graduell verändert werden. Die Tiere lösen die Futterentnahme durch die Bewegung der Trichtereinheit aus. Dabei fällt das Futter je nach Bedarf in den Trog. Ein umlaufendes Wasserrohr speist zwei Trognippel, die für die Verbreiung des Futters von den Tieren bedient

werden. Die Futterdosierung kann in 15 Stufen eingestellt werden. Je nach Behälterfüllung war bei den Prüfungen eine gewisse Diskrepanz festzustellen: Bei Mehlfutter wurde bei größerer Behälterfüllung tendenziell auch mehr Futter dosiert, während bei Pellets das Gegenteil festzustellen war. übersicht 1 zeigt die ausdosierten Futtermengen pro zehn Betätigungen in Abhängigkeit von der Einstellung, der Futterart und dem Befüllungsgrad, wobei "voll" mit circa 50 kg Futter und "wenig" mit weniger als halb vollem Behälter gemessen wurde. Die Mengenangaben sind die Summe aus zehn Betätigungen des Automaten; alle Testvarianten wurden mit fünf Wiederholungen überprüft.

In den beiden Einsatzbetrieben wurden meist Einstellungen zwischen 11 und 15 gewählt. Nach den Laborergebnissen fielen damit bei mehligem Futter pro Hubbewegung des Dosierbügels bis zu 6 g bzw. bei Pellets bis zu 62 g Futter in den Trog.
Tests Technik & Betriebsmittel LANDWIRTSCHAFT


© 2017 atka Kunststoffverarbeitung GmbH